Monat: Dezember 2015

Oberer Hammerstraße – neue Hürde für Radfahrer

Mal wieder wird den Radfahrern in Traunstein ein Stein in den Weg gelegt.

Die Obere Hammerstraße wurde aufwändig saniert. Neue Schrägparkplätze sind entstanden. Die Einbahnstraße war vor dem Umbau noch für Radfahrer freigegeben. Aber „leider“ ist jetzt kein Platz mehr für Radfahrer. Wie sooft: Situation für Autofahrer verbessert, für Radfahrer verschlechtert.

Das erinnert stark an den Umbau des Busbahnhofs. Auch dort dürfen Radfahrer seither nicht mehr gegen den Einbahnstraße fahren.

Auch im Stadtrat wurde das Thema diskutiert. Hier der Link zum Artikel im Traunstein Tagblatt. „Traunstein wird sicher nie eine Fahrradstadt“.

 

P.S. noch ein paar Gedanke zum Titel des Zeitungsartikel.

  1. Der Titel verkürzt die Aussage von Hr. Dr. Graf :“Traunstein wird sicher nie eine Fahrradstadt wird Rosenheim...“
  2. Traunstein ist eine Radlerstadt aber keine Fahrradstadt. Ich sehe viele Radfahrer.
  3. Wenn man den Bürger nur oft genug einhämmert, dass man hier nicht Fahrradfahren kann, dann glauben Sie es irgendwann noch.