Fairkehr-Magazin zum Thema Radfahren

In der aktuellen Ausgabe von Fairkehr, der Magazin des Verkehrsclub Deutschland (VCD) findet sich ein interessanter Artikel zum Radverkehr.

Das Fahrrad wird zum Wirtschaftsfaktor

Darin auch eine interessante Info für Bayern.

„Auch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann sieht sich bei der Ehre gepackt und will bis Ende 2015 einen „speziellen bayerischen Radverkehrsplan“ ausarbeiten und mehr als 200 Millionen Euro für den Bau neuer Radwege an Bundes- und Staatsstraßen bereitstellen. Und: Radschnellwege sollen jetzt finanziell gefördert werden!“

Das sollte man doch nutzen können. Es gibt ja noch einige Lücken bei den Radwegen entlang der Straßen in Landkreis.

Gut gefällt mir das Fazit am Ende des Artikels

„Keine europäische und auch keine deutsche Stadt, die was auf sich hält, kann es sich heute noch leisten, kein Statement zum Thema Fahrrad abzugeben. Die Liste der Kommunen wird immer länger, die erkannt haben: Eine fahrradfreundliche Stadt ist eine attraktive Stadt mit hoher Lebensqualität – und man löst zugleich zahlreiche gegenwärtige und vor allem künftig noch viel massiver drohende Verkehrsprobleme.“

Dem kann man nicht viel hinzufügen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s