Ausflug nach Wuppertal

Letzte Woche war ich für ein paar Tage in Wuppertal in Nordrhein-Westfalen. Diese Stadt wurde mal als radunfreundlichste Stadt in Deutschland bewertet. Und das kann ich gut nachvollziehen. Die Stadt liegt in einem engen, steilen Tal und es gibt so gut wie kein flachen Stellen. Deshalb fahren sehr wenige Wuppertaler mit dem Rad. Die Infrastruktur ist dann auch nie ausgebaut worden. Zwischen dem Autoverkehr fühlen sich Radfahrer sehr unwohl. Aussage von Wuppertaler: „Radfahren ist hier lebensgefährlich“.

Jedoch, Wuppertal hat seit kurzem etwas sehr Tolles: Die Nordbahntrasse.

Auf halber Talhöhe zieht sich eine ehemalige Bahnstrecke die gesamte Länge von Wuppertal entlang. Die Trasse bleibt dabei immer auf gleicher Höhe und führt über Brücken und durch Tunnels. Vor einigen Jahren wurde die Bahnstrecke stillgelegt. Der Verein „Wuppertal Bewegung“ hat sich mit viel Engagement darum gekümmert, dass die Trasse in einen Rad- und Fussweg umgebaut wurde. Der Umbau wurde mit Spenden und durch EU-Mittel ermöglicht.

Die Strecke ist jetzt fast fertig gestellt und verbindet viele Teile der Stadt. Damit können  Radfahrer ohne anstrengende Steigungen und unbelästigt von Autoverkehr die Stadt schnell und sicher durchqueren.

Ich bin ein Stück auf der Trasse entlanggelaufen. Hier ein paar Bilder.

IMG_1193 IMG_1195 IMG_1197 IMG_1198

Wie man sieht, sind zwei Drittel des Weges mit einem sehr glatten Asphalt für den Radverkehr angelegt. Daneben gibt es noch eine gepflasterten Streifen für Fußgänger.

Ich war an einem kalten Novembertag während der Woche unterwegs. Die Trasse war nur mäßig bevölkert. Soviel man  hört, kann es an schönen Wochenende zu Staus kommen, da so viele Menschen mit Rad, Skateboard, Rollerblades oder zu Fuss unterwegs sind.

Die Nordbahntrasse hat die Stadt Wuppertal sehr bereichert und das Thema Fahrradfahren dort wieder mehr in den Fokus gerückt.

Wer sich das ganze noch genauer ansehen will, kann ich folgendes Video empfehlen.

Das Video wurde vom Blogger Talradler erstellt, der auch noch über weitere Themen zum Radfahren in Wuppertal schreibt.


 

Ich habe dann noch länger über das Thema Radwege auf und an Bahnstrecken nachgedacht. Bahnstrecken wären eigentlich ideal für das Anlegen von Radwegen. Diese verlaufen immer ohne große Höhenunterschiede und haben wenige Kreuzungen.

Es wäre doch toll wenn man parallel zu der Bahnstrecke Traunstein-Traunreut einen Radweg anlegen würde. Dann könnte man die Wasserburgerstraße umfahren und so schnell von Norden in die Stadt einfahren.

Oder wenn man am Aquädukt an der Strecke Traunstein-Salzburg noch einen Rad- und Fussweg anhängen könnte. Dann könnte man ohne große Anstrengung von Traunstein nach Hufschlag fahren.

Ich weiß nicht ob das überhaupt vom Platz her und aus technischer Sicht überhaupt möglich wäre, ganz zu schweigen von der Finanzierung. Aber man darf ja mal träumen.

 

Advertisements

3 Kommentare

  1. Bahnstrecken haben den technischen Vorteil, dass sie nur 3 Prozent Steigung haben. Das kann man im Salzburger Osten auf dem, Salzkammergut-Weg ausprobieren: Wenig anstrengende Fahrt auf die Höhe bei Eugendorf und dann unendlich lange Abfahrt zurück.
    Bahnstrecken-Radwege sind auch Bewahrer. Die Ilztal-Strecke bei Passau wurde nicht zurückgebaut, sondern umgeplant zum Radweg. Dann kam die erfolgreiche Idee, die Ilzstrecke zu reaktivieren. Die Bahnstrecke Übersee-Marquartstein war ungeeeignet für Radler. Als Güterbahn für ein Zementwerk lag sie einfach daneben.

  2. Hallo Achim, was meinst du mit „lag daneben“ bei der Bahnstrecke Übersee-Marquartstein? Das wäre doch eine tolle Verbindung vom Bahnhof Übersee ins Achental gewesen. Es gibt zwar auch die Radwege entlang der Ache, aber die finde ich mit groben Schotter sehr anstrengend zu fahren.

    1. Die Bahnstrecke ging voll an der Besiedlung vorbei und damit an allen Läden, Ämtern, Ärzten und Gasthäusern. Eigentlich steuerte sie nur die Endorte Übersee Bahnhof und Marquartstein brauchbar an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s