Bürgerversammlung Traunstein

Am Montag 14. November 2014 war Bürgerversammlung im Schnitzlbaumer.

Traunsteiner Bürger haben dabei die Möglichkeit Fragen an den Bürgermeister, den Stadtrat und die Stadtverwaltung zu stellen.

Ich hatte auch eine Frage eingereicht und wollte wissen, ob die Stadt ein Konzept um zu einem besseren Netz von Radwegen und Radstreifen zu kommen. Weitere Anwesende wollten wissen, ob mehr Einbahnstraße für Radfahrer freigegeben könnten. Und ob in der Wasserburgerstraße die Situation verbessert werden könnte.

Ein umfassend Konzept scheint es jedenfalls in Traunstein nicht zu geben. Und leider, leider kann man an den bestehenden Problemen nicht viel ändern. Die Straßen seien zu eng, die Stadt ist für die Hauptstraßen nicht zuständig und der Autoverkehr  in Traunstein viel zu stark. Sehr interessant fand ich die Aussage, dass trotz neuer (sehr teuerer) Umgehungsstraße die Verkehrsbelastung in der Wasserburgerstraße so gut wie unverändert sei. Und selbst in der der vier(!)spurigen Herzog-Friedrichstraße könne man nicht einfach eine Fahrspur für Radstreifen wegnehmen.

Ich hatte  den Eindruck, dass Hr. Kegel schon gerne die Situation für Radfahrer verbessern möchte, aber er im Moment keine Möglichkeiten sieht.

Was ich kritisiere: die Priorität aller Verkehrsmaßnahmen in Traunstein liegen beim Autoverkehr. Das wichtigste Ziel ist es das Verkehr ( und Verkehr=Auto) fließt und das möglichst schnell und ohne Staus. Diesem obersten Ziel müssen sich Radfahrer und Fußgänger unterordnen.

Trotz allem finde ich so eine Bürgerversammlung  eine sehr gut Sache. Ich kann jedem empfehlen da hinzugehen, Fragen zu stellen und Anregungen zu geben. Die nächste Versammlung findet schon wieder im März 2015 statt.

In der Traunsteiner Zeitung findet man auch einen Artikel über die Veranstaltung.

Bernhard

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s